Am vergangenen Mittwoch hat Apple mal wieder zur alljährlichen Presseschau geladen um die neusten Innovationen aus dem Hause des Apfels vorzustellen. Darunter waren dann „Knaller“ wie das brandneue iPhone 7, dass mal wieder in verschiedenen Größen und Preisklassen daherkommt, eine neue Version der Apple Watch, eine Nintendo App für iOS und Pokémon Go für die smarte Uhr des kalifornischen Konzerans aus Cupertino.

Doch ein Gadget hat besonders stark polarisiert, wenn man sich zumindest die Tweets und Social Media Postings seit letzten Mittwoch mal genauer anschaut. Als besonders innovativ hat Apple die Weiterentwicklung der handelsüblichen Kopfhörer angepriesen. Unter dem Claim AirPods sind ab sofort optionale Kopfhörer für die neuen iPhones verfügbar, die mit 179€ nicht gerade günstig sind. Diese werden nicht mehr wie gewohnt per Klinke angeschlossen (die Buchse wurde schlichtweg von den 7er iPhones gestrichen), oh nein, sie lassen sich per Bluetooth oder über einen speziellen Lightning-Adapter mit dem Gerät verbinden.

Die wohl einzige Innovation hierbei war das Weglassen des Anschlusses für die Klinke der Ohrhörer. Nicht gerade einfallsreich, Bluetooth-Kopfhörer gibt es ja nicht erst seit dieser Woche …

Passenderweise schauen die neuen Kopfhörer ziemlich witzig aus. Hat irgendwie was von Zahnbürsten Aufsatz oder? Das dachte sich wohl auch das gesamte WWW und hat sich in unzähligen Postings darüber lustig gemacht.


Checkt hier ein paar besonders witzige Postings aus den letzten Tagen:

Azt hiszem nekem lesz ma a legmenőbb fülhallgatóm! #airpods #appleairpods #apple #hackintosh #applehack #instantget

Ein von Domonkos Hamar (@hamardomonkos) gepostetes Foto am