Mit Fußball habe ich über die Jahre echt wenig Berührungspunkte sammeln können. Irgendwie will mich der Spaß um dieses ganze Spektakel nicht so richtig abholen. Jedoch ist es dann alle zwei Jahre so weit, dass ich mich doch mal vor den Fernseher setze um unserer Mannschaft bei den großen internationalen Turnieren in Europa und der Welt zuzujubeln. Das war es dann aber auch schon mit König Fußball und mir. OK, in diversen Stadien war ich auch schon, aber nur für den Vibe (Fler-Voice).

Genau diese Turniere sind es dann aber auch gewesen, die mich vor Jahren zum ersten Mal auf den ehemaligen Bundesliga-Trainer und jetzigen Premier-League-Trainer Jürgen Klopp aufmerksam gemacht haben. Soweit ich das noch weiß, war der damals bei den internationalen Spielen der Nationalmannschaft Fußball-Experte und hat mit den Moderatoren gemeinsam in der Halbzeit oder nach den 90 Minuten die Spiele analysiert. Was ein Abseits ist, das weiß ich bis heute trotzdem nicht.

„Kloppo“ ist mir schon damals als sympathischer Gesprächspartner aufgefallen und positiv in Erinnerung geblieben. Ich mag irgendwie seine eigene, unverkennbare Art. Er kommt stets natürlich rüber, kann aber natürlich auch mal aus der Haut fahren. Egal, genau das macht ihn halt aus.

Die Warsteiner Brauerei hat sich nun den in Stuttgart (0711, yeah) geborenen Klopp geschnappt und ihn zum Gesicht einer hauseigenen Webserie gemacht. „Auf ein WIR mit …“ läuft noch bis Ende des Jahres und wird nach und nach auf YouTube online gestellt werden.

In der Serie sehen wir Jürgen Klopp, wie er sich jeweils mit Sebastian Kehl, Moritz Bleibtreu und Carolin Kebekus an einer Bar auf ein Warsteiner Alkoholfrei (Pilsener Alkoholfrei, Herb Alkoholfrei und Radler Alkoholfrei) trifft.  Dabei entstehen in je drei Folgen pro Star spannende Gespräche in lockerer Atmosphäre. Thekengespräche gehen halt immer wieder!

Hier nun für euch:

Auf ein WIR mit Jürgen Klopp und Sebastian Kehl – Klingen kreuzen (Folge 5)

— Sollte das Video nicht sichtbar sein, kurz den Adblocker ausmachen und Seite neu laden —

Dieser Beitrag ist Werbung und finanziert diesen Blog.

Mit freundlicher Unterstützung von Warsteiner.