Anlässlich des NuArt Festivals in Norwegen, hat der australische Künstler Fintan Magee in Stavanger, der industriellen Hauptstadt von Norwergen ein gigantisches, 32 Meter hohes Mural an einem Doppel-Silo konzipiert.

Sein Mural nimmt dabei direkten Bezug auf die wirtschaftliche Situation in der viertgrößten norwegischen Stadt. Bislang hat die Stadt die meisten Einnahmen mit dem Ölgeschäft gemacht – dort sind die Einnahmen jedoch rückläufig. Genau dies wollte der Streetart-Künstler mit seinem Bildnis verdeutlichen.

Während die linke Seite einen stolzen Ölarbeiter zeigt, verschwimmt dieser langsam aber sicher auf dem Silo, während im bildlich der Boden unter den Füßen verschwindet. Tolle Idee, toll umgesetzt und sehr detailliert. Absolut sehens- und zeigenswert.

fintan-magee-05

fintan-magee-01

fintan-magee-02

fintan-magee-03

fintan-magee-04

via