Spinning 9 war mit Soulja Boy auf Tour, ist Mitglied der SODMG (Stacks On Deck Money Gang) und Money Boy’s GUDG (Glo Up Dinero Gang). Jetzt releast er sein Debütalbum Hinter der Hauptrolle über das Indie-Label Versunkene Fabrik. Wir haben mit Spinning telefoniert und darüber geredet, wie er bei den amerikanischen SODMG-Fans ankommt, warum der Youtuber Kayef auf seinem Album vertreten ist und was er vom deutschen Trap-Hype, den Gloomy Boyz, Ahzumjot und Nimo hält.

 

Lukas vom Rapblokk hier, hallo
Hi, Lukas, alles gut?

Alles gut und bei dir?
Ja muss, ne, alles super

Wunderbar. Dann fangen wir direkt mal mit der Frage nach der Geschichte an, wie du zur SODMG kamst. Die grobe Geschichte ist ja bekannt, aber wie kam es zu dem Kontakt mit Lil Playboii und der Idee überhaupt, mit ihm ein Feature aufnehmen zu wollen?
Ah, cool, dass du das schonmal weißt. Also ich war damals einer der größten SOD-Fans, so in der Zeit, in der Crank That  und Turn My Swag On rauskamen und ich wollte unbedingt mit einem aus der SODMG zusammenarbeiten. Ich hab dann über MySpace – ich war mega Myspace-aktiv in der Zeit noch – Playboii angeschrieben, um halt mit ihm ein Feature zu machen, das wollte ich damals sogar kaufen.

Was für einen Preis hast du dir da vorgestellt bzw. wie viel Geld hast du dir dafür so zusammengespart?
Also ich dachte eigentlich, dass das extrem teuer ist, aber im Endeffekt waren das für einen ganzen 16er nur 300 Dollar, was zu der Zeit 220 Euro waren, glaub ich.

Und was halten die Amis so von dir, von deutschem Rap? Ist das denen sehr fremd?
Ja, eigentlich schon. Das ist denen mega fremd, die halten da nicht viel von. Mittlerweile hat in Amerika jeder extrem Love für mich und wenn ich da rüber fahr, dann sind die sehr, sehr cool und so und wollen auch immer direkt mit mir arbeiten, Songs machen und zeigen richtig Love. Wir sind einfach alle so gute Freunde geworden, Soulja und ich und die ganzen SOD-Boys. Immer wenn ich nach Amerika gehe, dann sind die wirklich alle total offen. Was anderen deutschen Rap angeht, ist das sehr schwer. Bei mir wissen die ja, ich bin Souljas Künstler, da ist das ganz easy, weil die sich mit irgendwas identifizieren können, auch andere Künstler in Amerika. Die SODMG und Soulja Boy sind da ja überbekannt, so bin ich denen nicht so fremd.

Was hörst du lieber, deutschen oder englischen Rap?
Ich hör lieber englischen Rap, die Migos zur Zeit sehr viel und Young Thug, Rich The Kid und alle möglichen New-School-Künstler halt.

Du bist ja noch in einer anderen Gang: Der GUDG (Glo Up Dinero Gang). Was hältst du davon, wenn Leute dir sagen, du seist zu gut für die Glo Up Gang?
Es ist immer so Schade eigentlich. Man muss davon immer so ein bisschen abwinken, eigentlich. Auf der einen Seite freue ich mich natürlich, dass man das abfeiert, was ich mache, mich als talentierten MC sieht, aber auf der anderen Seite finde ich auch, dass meine Jungs von der GUDG sehr talentiert sind. Hustensaft Jüngling zum Beispiel und Medi Manni (Medikamenten Manfred, Anm. d. Red.), wie die auf ihre Art und Weise diesen Trap-Rap machen, das ist richtig krass, auf jeden Fall. Die machen ja ihren ganz eigenen Trap-Stil und das extrem gut auch, wie Chief Keef in Amerika auch.
Ich lese so oft irgendwelche Kommentare, Chief Keef ist whack oder Soulja Boy ist whack, auch irgendwelche Rapper auf Twitter, aber das ist ja einfach ein eigener Stil. Deshalb kann man das so gar nicht so beurteilen, finde ich. Die Einen feiern das mehr, dann gibt’s Leute, die feiern Rap-technisches mehr und deshalb find ich es so schade, wenn Leute schreiben, ich soll nicht mit so vielen Hampelmännern rumhängen. Es ist schwer, was dann dazu zu sagen, ich feier aber auf jeden Fall meine Jungs von der Glo Up Dinero-Gang auch extrem.

Welches, ist denn gerade das wichtigere Camp? SODMG oder GUDG?
Ich würde sagen, beides gleich. Den SOD-Deal habe ich ja sechs Jahre die ganze Zeit durchgezogen, schon. Nur halt, dadurch, dass ich soviel mit Money gemacht habe, und dann gab’s halt die Entourage und die ganze Glo Up Dinero-Gang und dann ging das ja so durch die Decke und dann bin ich da letztes Jahr auch Mitglied geworden. Momentan ist der Fokus vielleicht mehr auf der GUDG sogar, weil die ja hier drüben in Deutschland sind und wir mehr zusammen machen. Aber die SODMG habe ich nie vernachlässigt, das immer weiter erwähnt und auch immer weiter als SODMG-Artist weitergemacht. Deshalb ist es ziemlich gleichgestellt.

Die GUDG erfährt ja gerade einen richtigen Hype in Deutschland, immer mehr feiern euch. Was hältst du davon, wenn andere Rapper jetzt auf den Zug aufspringen, jedes Album auf einmal wie LGoony klingt und Ahzumjot und Casper auf einmal trappen?
Ich find’s geil. Ja, also man hört ja immer oft, dass die das nicht dürfen und nicht machen sollten, aber ich finde das extrem geil. Für mich soll ruhig jeder anfangen zu trappen, in Deutschland. Nimo oder Ahzumjot, wie du gerade gesagt hast. Auch die Gloomy Boyz, bin ich ein großer Fan von. Hab die EP bestellt und ich bin auch cool mit Montana Max und Casper. Ich feier das total ab, wenn ganz Deutschland jetzt am Trappen ist.

Also hältst du nichts von dieser Fake-Debatte? Jeder soll machen, worauf er Bock hat?
Genau. Ich erinner mich noch an 2012, wie wir,  ich und YSL (YSL Know Plug aka Money Boy, Anm. d. Red.) da saßen, Beats gepickt haben und schon voll den Ami-Film geschoben und Trap-Rap gemacht haben. Da kamen die an und meinten „Ey Spinning, so einen Beat kannst du nicht nehmen. Das kannst du in Deutschland nicht machen.“ Heute würde da gar keiner mehr auf die Idee kommen, sowas zu sagen, weil jetzt einfach alle Leute am trappen sind.

Auch der Autotune, der war ja früher komplett verpönt und jetzt auf einmal feiert das jeder.
Ja, stimmt. Sehr gutes Beispiel auf jeden Fall. Autotune klingt auch einfach geil.

Du hattest letztens ein Interview mit joiz. Konntest du das vertreten, nach der Aktion mit YSL Know Plug?
Ach, das war einfach nur extrem witzig. Wir haben uns nur abgelacht, das ging ja so weit, bis diese Alexandra da überhaupt nicht mehr wusste, was los ist, was Money Boy meinte und der ist dann weiter drauf rumgeritten und hat immer weiter verarscht. Ich dachte eigentlich, dass die das nach einer Zeit mal raffen würden, dass der so am fun machen war, aber sie haben’s einfach nicht gerafft. Das war ja einfach nur geil und hat ja im Endeffekt joiz ja auch extrem gepusht, das hatte ja einen riesigen Hype.

Daraus ist ja sogar der Track von Weekend, 3Plusss und Fatoni entstanden. Den auch gefeiert?
Oh, den hab ich noch gar nicht gehört, glaub ich. Den muss ich mir noch reinziehen.

Auf dem neuen Album rappst du „2011 – ich zieh nur noch kurz die Kette an, früher gab es den Sektempfang nur für das, was du am besten kannst“. Wofür gibt es denn heute den Sektempfang?
Ich wollt‘ einfach nur sagen, ich zieh‘ erst meine Kette an und mache  den SOD-Shit und konzentriere mir darauf, heute kann man auch viel Trashiges machen und einfach frei raus machen, worauf man gerade Bock hat, und trotzdem kann das dann erfolgreich werden. Früher gab es nur den Sektempfang für das, was du wirklich am besten kannst.

Ist dadurch der Output von YSL, Smook, Hustensaft etc. so viel höher als deiner?
Ja, vielleicht lege ich einfach mehr Wert auf Qualitatives, was zum Beispiel Musikvideos angeht. Hustensaft rappt ja oft viel nur in die Kamera, ich muss da immer ein richtig gutes Video shooten. Und wegen der Leute, die dann eben sagen, ich sei zu gut für die Glo Up Dinero-Gang, kann ich dann auch keinen Schritt zurück machen, was Video angeht oder so. Da muss ich dann immer gucken, dass ich meine Kameramänner am Start hab, damit wir was Ordentliches shooten können.
Ich könnte eigentlich mehr Mixtapes noch machen, aber wie du vielleicht schon mitgekriegt hast, habe ich ja einen anderen Job noch, zweieinhalb Tage in der Woche. Da fehlt mir vielleicht manchmal auch einfach ein bisschen Zeit.

Du hast ein Kayef-Feature auf Hinter der Hauptrolle, da wird vorraussichtlich viel Hate auf dich zukommen, wie gehst du damit um?
Genau, das ist eine Frage, die wirklich immer wieder kommt. Das Ding ist halt, dass Kayef ein privater guter Freund von mir ist und ich finde den auch wirklich talentiert. Ich höre auch viele melodische Sachen, wie Cro und Casper, auch die Radio-tauglichen Songs. Da beschränke ich mich nicht nur auf Trap-Rap oder nur Hip-Hop. Deshalb, Kayef ist einfach ein guter Künstler, finde ich, auf jeden Fall der beste Youtuber-Rapper, den wollte ich von meiner Seite einfach auf dem Album haben. Und Devize – der andere Youtuber – ist einfach ein guter Sänger und viele Rapper haben ja einen Sänger auf ihrem Album, ich habe mich da dann für Devize entschieden, der ist ja auch bei der Versunkenen Fabrik (Indie-Label vertrieben von Groove Attack, Anm. d. Red.) und da hat sich das gut angeboten.

Deshalb ist dein Album zu einem großen Teil auch sehr poplastig und radiotauglich?
Ja, genau, auf jeden Fall. Man könnte vielleicht denken, weil das ein Debütalbum ist, wurde da ein Strichliste abgearbeitet und das Album durch Kommerz erhalten, aber ich hab wirklich nur gemacht, worauf ich Bock hatte und was ich auch privat feiere.

Aber am Meisten feierst du Trap-Rap, mit Abstand?
Ja auf jeden Fall. Es kann auch gerne ein bisschen melodisch sein, Krieg der Sterne  vom Album oder das, was LGoony und Young Kira da machen, diese Cloud-Rap-Geschichten. Das ist ja auch alles trappig, man kann ja jetzt auch melodisch Trap-Rap machen. Das feier ich schon am meisten. Mein nächstes Album wird dann auch mehr in die Trap-Rap-Richtung gehen, aber jetzt auf Hinter der Hauptrolle wollte ich unbedingt auf allen Sparten abliefern, die ich so feiere.