Immer wieder Sonntags ist Schasabi-Zeit. In die aktuelle Folge habe ich leider noch nicht reinhören können, jedoch darf sie hier im Blog aus Gründen der Vollständigkeit absolut nicht fehlen. Wie immer findet ihr hier alle Infos zur aktuellen Folge und unten den direkten Absprung zur jeweils spannenden Stelle im Podcast.

Die sechste Folge von Schacht & Wasabi. Diesmal geht’s um den Überfall auf Miami Yacine und die Verbindungen von Clans und illegalen Geschäften in den Deutschrap. Außerdem: Kann man heute mit Rap noch reich werden? Wie viel Kohle machen Leute wie die 187 Straßenbande, Kollegah oder Bass Sultan Hengzt wirklich?
Und es geht um die Bedeutung von Legenden: „Quadratur des Kreises“ von Freundeskreis wird 20 Jahre alt und die Beginner holen Platin, aber: wer feiert eigentlich heute noch die Beginner?

Falls ihr euch in den sozialen Medien über den Podcast unterhalten wollt, dann nutzt hierfür doch den Sendungs-eigenen Hashtag #Schasabi.

Nächste Woche gibt es hier wieder die nächste Sendung. Selbe Stelle, selbe Welle! Über den ersten Link am Anfang des Beitrags schafft ihr bequem den Absprung zu den bisherigen Folgen.

Direkter Absprung zu den jeweiligen Themen:

  • 2:28 Miami Yacine & KMN Gang – Gangsta Rapper und das Problem mit dem Rücken.
  • 17:27 Lob an Kool Savas und Boateng, die ihren Beef beigelegt haben.
  • 18:17 Bass Sultan Hengzt behauptet, Disstracks sind heute langweilig. Stimmt das?
  • 23:14 Jules und Falks Top 3 Disstracks.
  • 28:35 Kann man mit Rap noch Millionär werden?
  • 35:31 Disarstar sagt: „Meine ganze Generation steckt in einer Depression“ – hat er Recht?
  • 44:15 Wer feiert eigentlich noch die Beginner?
  • 48:32 „Quadratur des Kreises“ von Freundeskreis wird 20 Jahre alt.
  • 55:29 K.I.Z. machen Schlager als Schwarzwälder Kirschtorten
  • 1:00:10 Jules und Falks Songs der Woche