Mukke-Talk mit 95

In unserer neuen Serie sprechen wir in einem kurzen Interview mit verschiedenen Künstlern über deren Vorlieben beim Musikkonsum. Den Anfang macht für uns der aus Stuttgart stammende Rapper Neunfünf, der Leader der Nugod Cloud.

Mehr von Neunfünf gibt es hier. Gratis Musik von ihm findet ihr hier.


Hallo 95. Was war die Platte, die deine Kindheit am meisten geprägt hat?

Kindheit ist eher schwierig zu beantworten. Ich kann aber mit Sicherheit sagen, welche zwei Alben mich als Künstler und als Hörer am meisten geprägt haben:

  • Kanye West: 808 & Heartbreak
  • Lil Wayne: Tha Carter III

Was ist deine aktuelle Lieblingsplatte?

22, A million von Bon Iver

Welchen Künstler muss man in Zukunft auf dem Schirm behalten?

Lewis Del Mar. Eine Indie Band aus Queens, New York glaube ich. Sind jetzt auch im neuen Fifa 17 Soundtrack.

Die perfekte Platte für die aktuelle Jahreszeit?

22, A million von Bon Iver

Welche Platte wird deiner Meinung nach wohl niemals alt werden?

808 & Heartbreak von Kanye West. Viele sagen ja, dass „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ sein bestes Tape war, weil es am durchdachtesten und ausgefeiltesten war. Aber in „808 & Heartbreak“ findet man die Essenz für die heutige Musiklandschaft und den poppigen Einsatz von Hip-Hop Elementen.

Team Vinyl, Team CD, Team MC oder Team digital?

Alle. Kommt drauf an welcher Künstler und wie ich die Musik dann letzten Endes konsumiere.
Vinyl sind immer Künstler die ich mir anhöre und mich dafür auch hinsetze, also das gängige Klischee von Vinylhörern. CDs wenn ich kein Vinyl finde, aber z.B. das Artwork so gerne mag und das Ding irgendwo in einer Ecke in meinem Zimmer haben will. Digital dann für alles und dem stupiden „Hintergrundrauschen“.

Die letzte Platte die du bekommen/gekauft hast?

„Soon you’ll Understand“ von TiDUS. Unfassbar gutes Ding.