Dieses Jahr eröffnet Fatboy Slim den 90 Stunden Sleepless Floor!

Knapp eine Woche nachdem das größte deutsche Hip Hop Festival vorbei ist, findet am selben Gelände, in Ferropolis – der „Stadt aus Eisen“ das größte deutsche Festival für Musik aus dem Indie und Electro statt. Das Melt Festival findet in diesem Jahr vom 14. bis zum 16. Juli statt und schon jetzt glänzt hier nicht nur das bisherige Line-Up.

Die neusten bestätigten Acts:

Agents Of Time, Agoria, Andy Butler (DJ), Ben Frost (Live), Bicep (Live), Bjarki (Live), Cinthie, Dan Beaumont, Dave, Davis, Denis Horvat, Denis Sulta, Egyptian Lover, Elisabeth, FJAAK, Haiyti, Hercules & Love Affair, Jennifer Cardini, Jimi Jules, JP Enfant, Kamasi Washington, Kiddy Smile, Konstantin Sibold, Lil Silva, M.I.A., Maceo Plex, Maggie Rogers, Massimiliano Pagliara, MK, Modeselektor (DJ), Monoloc, Rampue (Live), Richie Hawtin, Sampha, SOHN, Soulection Showcase, Sylvan Esso, Tale Of Us, Tereza, The Lemon Twigs, tINI, Tom Misch (Live), WhoMadeWho (DJ)

Alle bereits bestätigten Künstler:

Âme b2b Rødhåd, Aurora Halal (Live), Barker & Baumecker, Bonobo (Live), Claptone, Courtesy, Daniel Avery, Die Antwoord, Dixon, Ellen Allien, Fatboy Slim (Pre-Party), Glass Animals, GusGus, Honne, Job Jobse, Jon Hopkins (DJ), Julia Govor, Kate Tempest, Kölsch (DJ), Lakuti, Marcel Dettmann, Michael Mayer, MØ, Mutiny On The Bounty, Nao, Phoenix, Recondite (Live), Red Axes, rRoxymore, Sonja Moonear, The Kills, Tijana T, Tony Humphries, Volvox, Von Wegen Lisbeth, Warpaint

Die Tickets gibt es ja auch schon. Die Preise für das Wochenende fangen bei 140,00€ an. Zuzüglich halt noch Specials wie Camping, Pre-Party, etc. Die Infos hierzu bekommt man über diesen Link hier.

Beitragsfoto von Borkeberlin.