Am vergangenen Freitag fand im Stuttgarter Club Freund & Kupferstecher die Releaseparty zu Marz‚ Debütalbum „I Love 2 Hate“ statt. Wie an anderer Stelle hier im Blog bereits erwähnt, hat der Rapper aus Stuttgart damit Deutschrap zwar nicht neu erfunden, jedoch um ein weiteres tolles Merkmal ergänzt.

Infos zum Album selbst, findet ihr nach dem Klick auf dem Link oben.

Die Party am letzten Freitag, war das, was man als einen gelungenen Turn-Up bezeichnen würde. Fünf verschiedene DJs, wie DJ Friction (Freundeskreis), DJ Diversion, Andi Tablez (Kex Kuhl), Kinimoto & Drum Quixote gaben sich nacheinander jeweils die Plattenteller in die Hand und zeigten ihr jeweiliges Können in der DJ Booth. Der Abend stand ganz im Zeichen von Deutschrap und so war der großteil der Songs an dem Abend aus deutschen Landen. Alte und neue Classics wechselten sich taktvoll mit instrumentalen Klangstücken ab und boten so etwas für jeden Geschmack.

Das absolute Highlight war auf jeden dann die Performance von Marz und seinem Kumpel Sickless, der an diesem Abend auch seinen Geburtstag feierte. Marz spielte ein paar seiner alten Classics und Songs der neuen Platte, genauso wie es dann auch Sickless tat. Der arbeitet aktuell übrigens auch an einer neuen Platte, die wohl bald erscheinen wird.

Für mich selbst war es im Verlauf des Abends noch ein (ziemlich) feucht-fröhlicher Abend, mit ordentlicher Zappelei zu den Sets der grandiosen DJs, viel Melonenschnaps und auch ein wenig Bier.

Oh mein Gott, Hip Hop war sowas von anwesend!

Marz---I-Love-2-Hate-(Digitalcover-Front)

Danke an das Freund & Kupferstecher für die Einladung!