Heute gibt es mal wieder elektronischen Stoff: diesmal von Newcomer Henrik aus Miltenberg.

Die Liebe zum Techno zog ihn nicht nur nach Berlin, sondern inspirierte ihn auch, nun selbst aufzulegen.

Das Ergebnis ist sein erstes Set, in dem er knapp 90 Minuten fetten Underground Techno mixt. Immer düster, immer vorwärts, eben perfekt für die Peaktime im Club.

Aber hört (oder stampft) selbst:

Hier noch eine Auswahl der gespielten Tracks:

Darlyn Vlys – Soho Nights (Whyt Noyz Remix)

Johannes Heil – By Night Part Three

Johannes Heil – By Night Part One

Slam – Functional

Radio Slave – Don’t Stop No Sleep (Robert Hood Remix)

Christian Smith – Blast Off

Nicole Moudaber – I Know Where I’ve Been

Stephan Hinz & Philipp Ruhmhardt – Kachel

Tiger Stripes – A Feeling