Letztens an der U-Bahn hab ich ein interessantes Gespräch über Werbeplakate und die dazugehörigen Messages geführt. Das ist ja schon ziemlich krass, was sich da so mancher Auftraggeber für sein Werbeplakat so verrücktes ausdenkt.

Es gibt ja viele dieser Plakate, bei denen man sich fragt, was jetzt eigentlich die Message davon ist oder wie mich das Plakat jetzt ansprechen soll… Grund dieser Diskussion war diese eine „Ges-Und-Nah“ Kampagne einer bekannten Krankenkasse.

Doch es gibt einen Grafiker in Deutschland, dem solche Missgeschicke nie passieren würden: Photoshop Philipp vom Neo Magazin Royale.

Gönnt euch alle Videos der Playlist. Die sind gut gemacht!

Danke an Mina