Releases von eloQuent lassen mich immer wieder freuen und aufhorchen. Diese rohe und hungrige Art zu rappen, die er sich über all die Releases bewahrt hat, das ist genau das, was ich hören möchte. Und genau das, was ich all zu oft im deutschen Rapgame vermisse.

2014 hat der Wiesbadener Rapper gemeinsam mit Juju Roger und Ill Will ein Album aufgenommen – The Jazz Knuckles – das aber aufgrund von internen Streitigkeiten zwischen Eloquent und Ill Will nie finalisiert worden ist. Elo haben wir es schlussendlich zu verdanken, dass das Werk nun endlich das Licht der Welt erblickt, da er es für zu gut befand um es in die Tonne zu treten. Entstanden ist die Platte parallel zur Skizzen in Grau.

via rap-n-blues