Von Dave Diggla habe ich bisher noch nie etwas gehört. Eigentlich schade, denn der DJ aus Berlin Wedding scheint einiges drauf zu haben, zumindest wenn man sich sein aktuelles Mixtape Wallah Wallah Billah anhört.

Das Tape enthält eine imposante Mischung aus classic Material, also reichlich Tunes aus der goldenen Ära. Also genau richtig hier bei Rapblokk. Unter anderem auch dabei, deutsche Acts wie 12Vince, Celo & Abdi und Xatar.

Wer Dave Diggla und seinen Co-Produzenten Ali Maklik supporten möchte und dazu noch die B-Seite des Tapes hören möchte, der kann sich das Tape gerne auf Tape oder CD besorgen über die Facebook Seite ihres neu gegründeten Labels Hadji Baba Records.

Tracklist

Dave Diggla – Hadji Baba Intro
Masta Ace – Top Ten List
Jamal – Fades ‚Em All [Pete Rock Rmx]
Lin Que – Let It Fall
Artifacts – The Ultimate
Big Pun – Watcha Gonna Do
Notorious BIG, Redman – The Points
Wu Tang – Cream [Diggla’s Wallah RMX] Beat: NTM
Hannibal Stax – 46 Bars of Death
Lord Finesse – Cali Tides 2 Siberian Pipelines
Rohff – Rohff vs l’Etat
Kool G Rap, Large Pro – Naturally Born
Cypress Hill – Boom Biddy Bye Bye
Grand Puba – I Like It
Guru – The Anthem
Kool G Rap – First Nigga
Rasco – Me And My Crew
Kreators – Home
Heltah Skeltah – Lafleur Leflah
Xatar – Iz Da [Diggla’s Creep RMX]
Celo & Abdi – Über Wasser Halten [Figub Brazlevič RMX]
12 Vince – Here to stay

via Can